die TRY (- SRX)


Im Frühjahr 2005 habe ich ein Fahrwerk, besser gesagt dessen Fragmente, erstanden.

Es handelt sich dabei um einen Gitterrohrrahmen mit Fahrwerkskomponenten einer FZR600.
Gedacht ist das Teil für einen SRX600-Motor und war so wohl auch mal in der SOS-Szene unterwegs.

Einen Brief dazu gab's auch, mit der folgenden blumigen Eintragung:
"...es handelt sich um ein Eigenbaufahrzeug unter Verwendung von Gebrauchtteilen..."
;o)

das klingt doch SUUUPER, oder?

...da machen wir also was draus

Planung:

  • Rahmen entlacken (erleichtert dann weitere Arbeiten....)
  • Lackeffekt auf Rahmen? ...auf jeden Fall nicht einfarbig, sondern ein "Knaller"
  • R1-Gabel, Rad und Bremse
  • TRX-Schwinge + Federbein
  • Rad hinten TRX?
  • Bremse hinten R1?
  • Fussrasten etc. R1?
  • XT600E- oder XTZ660 Motor?
  • Alutank?
  • Öltank unten? SZR?
  • elekronisches Instrument -> VEYPOR ?
  • Elektrikbox von Motogadget? Nicht billig, aber spart so einige Installationen...
  • Auspuffführung Underseat? wohl eher nicht... ...oder?
  • Monositzbank, aber woher? R6 etc. scheint mir zu klobig, aber mal schauen wie's aussieht...


Realisierung:

  • Rahmen ist entlackt
  • Lenkkopf für YAMAHA-Lagerabmessungen modifiziert
  • Schwingenlager für vernünftigen Schwingendurchmesser modifiziert
  • passenden Tank gefunden. Überraschung: der von der schweizer Version der TZR125 passt...
  • R1-Gabel, Vorderrad, Bremsen liegen bereit. Also der komplette Vorderbau.
  • Instrument von AIM (Mychron), Lieferant MEMOTEC wartet
  • Schwinge wohl eher von einem anderen Mopped: TZR125 oder APRILIA RS125 ?

erstmal der Rahmen nackt,
zum größten Teil entlackt

(Reim bemerkt ? ;o)

...ohne dass ich singe:
hier ist er schon mal mit Schwinge!

...und ohne sehr zu hasten,
fanden sich auch noch Rasten!

(Rätsel: von welchen Moppeds sind die Teile?)

ich glaube da muss noch einiger Inhalt rein, oder ???

weitere PROJEKTE

seit 03/2005

Stand:23.10.2010