Projekte


da arbeite(te) ich gerade dran:

Macht jemand was Ähnliches? Anregungen sind mir willkommen!

...könnte ja Arbeit sparen wenn man sich mal austauscht...


Tipps & Tricks findet man hier


zurück nach oben


Motor mit E-Starter in SRX

Dieses Projekt läuft noch, deshalb hier erstmal eine Auflistung der grundsätzlichen Probleme und nach erster Abschätzung nötigen Arbeiten:

Grundsätzliche Probleme:

  • Platzproblem (Anlassermotor/Öltank beißen sich)
  • Elektrik muß geändert werden
  • Kettenflucht ist um ca. 13mm falsch!!! (Ritzel zu weit links, da XT600E-Motor dort breiter ist als bei der SRX)

Arbeitspunkte:

  • Motor von XT600E besorgen
  • Gehäuse polieren (Sch....grau)
  • Ansaugflansche von SRX verwenden
  • Öltank ändern, da sonst kein Platz für Anlassermotor da ist
  • Kettenfluchtproblem lösen! (Ritzel, Kettenrad und ggf. Gehäuse)
  • Elektrik für Anlasser installieren: Gasgriff mit Anlasserknopf, Leitung zum Magnetschalter, Magnetschalter, Leitungen von der Batterie zum Magnetschalter und von dort zum Anlasser, Absicherung?, Kupplungszug von XT600E oder Hydraulik (MAGURA Hymec)?
  • Ölschläuche anpassen?
  • größere Batterie irgendwo unterbringen (oder Zusatzbatterie?)
  • Kickstarter zusätzlich einbauen

hier mal Fotos vom Probeeinbau
(E-Starter nicht montiert, passt ja wie erwähnt so noch nicht):

Öltank nach Umbau:

Was gemacht wurde:

  • Öltank an der Seite zum E-Starter ausgeschnitten um Platz für den elektrischen Anschluß zu schaffen
  • Tank nicht mehr zusammengeschraubt, sondern rundum dicht geschweißt
  • Entlüftungsbohrung auf die Oberseite verlegt, schraubbar gemacht (das ist die blaue Verschraubung)

zurück nach oben



CFK-Teile

  • Seitendeckel mit Luftschlitzen (GEPLANT)

only 4 Show...
Sönke aus M. hat da was Schönes für seine SRX gebaut, leider aber nur 1 Satz :-(

zurück nach oben


  • CFK-Instrumentengehäuse (GESTOPPT)

auch Show, aber die Seriensilberpötte sehen einfach bescheiden aus und sind außerdem bei Birnenwechsel extrem unhandlich
da jetzt ein elektronisches Instrument dran ist erübrigt sich das...

zurück nach oben


  • Cockpitabdeckung (GESTOPPT)

Alternative zur Instrumentengehäuseabdeckung. Ähnlich der kleinen lackierten Abdeckung bei BUELL oder MONSTER.
ich denke aber wenn ich sowas machen sollte, dann ändere ich eine Standardscheibe
("Schwuchtelscheibe" sagte Martin aus B dazu...)

zurück nach oben


seit 03/2005

Stand: 12.08.2013